Was ist Ihnen Ihre Gesundheit wert?

Seriöse, verantwortungsvolle Medizin mit einem hohen Qualitätsstandard, großem Leistungsspektrum und einem tollen Service für die Patienten hat seinen Preis. Das gleiche gilt für die Reproduktionsmedizin. Wir haben es mit individuellen Chancen zu tun. Nur eine optimale Therapie unter individuellem Einsatz aller erdenklichen wissenschaftlich geprüften und erwiesenen Therapieoptionen in Ländern mit einer liberalen Gesetzgebung führt schnell und schonend zum sehnlichst erwünschten Kind.

Kostenrückerstattung über Krankenkassen und IVF-Fonds in Österreich

Der Österreichische IVF-Fonds setzt sich unter anderem aus Beiträgen der gesetzlichen Krankenversicherungsträger und des Ausgleichsfonds für Familienbeihilfe zusammen. Wenn ein Kinderwunschpaar bestimmte Voraussetzungen erfüllt, dann trägt der Fonds 70% der Kosten einer IVF-Therapie, für maximal vier Versuche.

Finanzielle Unterstützung der IVF-Therapie durch den Österreichischen IVF-Fonds – folgende Kriterien müssen erfüllt sein:

Die Kosten einer IVF-Therapie werden nur übernommen, wenn das Kinderwunschpaar die Behandlung bei einem Vertragspartner machen lässt. Das heißt, bei Kliniken oder IVF-Zentren die einen Vertrag mit dem IVF-Fonds haben. (Die IVF Zentren Prof. Zech haben eine solche Autorisierung). Diese müssen eine entsprechende Zulassung nach dem Fortpflanzungsmedizingesetz haben und kontinuierlich spezielle Maßnahmen der Qualitätssicherung setzen.

Aktuelle Beiträge aus dem Kinderwunsch-Blog:


EndometrioseSymptome, Diagnose und mögliche Therapien

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Grafische Darstellung möglicher Endometrioseherde, sowie geschätzte Anzahl betroffener Frauen| Foto: Shutterstock Bei einer Endometriose handelt es sich um eine gutartige, chronische Erkrankung der weiblichen Geschlechtsorgane. Experten gehen davon aus, dass fast 10 % aller Frauen im gebärfähigen Alter davon betroffen sind. Eine Endometriose verursacht je nach Lokalisation eine Sub-Fertilität, d.h.: die Frau ist nicht unfruchtbar(More)…



Hallo “Eisbärchen”!Kinderwunschbehandlung mit Kryo-Zyklus

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Symbolbild | Foto: Shutterstock “Nachdem es geklappt hat und ich mit unserem Eisbärchen schwanger wurde, sind wir seit gestern überglückliche Eltern eines gesunden Mädchens.” So, oder so ähnlich erzählen Paare von ihren Erlebnissen, die sie im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung mit einem sogenannten Kryo-Zyklus gemacht haben. Hierbei wird der Embryo (befruchtete Eizelle im frühen Stadium der(More)…



Den Verlust verarbeitenTeil 1 der Serie »Kinderwunsch nach Fehlgeburt«

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

[← zurück zur Beitragsübersicht der Serie »Kinderwunsch nach Fehlgeburt«] Symbolbild | Foto: Shutterstock Wie bereits angekündigt, wollen wir in dieser Themen-Serie u.a. einen Eindruck davon vermitteln, wie wichtig psychologische Hilfe nach einer Fehlgeburt sein kann, insbesondere dann, wenn das Paar weiterhin einen Kinderwunsch hegt. Der Fokus liegt dabei zunächst auf der Verarbeitung des Verlusterlebens. Die(More)…



“Wie sind unsere Chancen auf eine Schwangerschaft, die zur Geburt eines gesunden Kindes führt?”FAQs zur Genetik bei Kinderwunsch

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Symbolbild | Foto: Shutterstock Für Paare, die sich sehnlichst ein gemeinsames Kind wünschen, aber bislang trotz aller Bemühungen nicht schwanger wurden und die Befunde auf bestimmte Ursachen hinweisen, kann ggf. eine IVF-Behandlung mit PGD/PGS eine Option sein. Allerdings nur dann, wenn das Paar die medizinischen und gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt. Es gibt grundsätzlich zwei Begriffe, welche(More)…

Wir freuen uns über positive Rückmeldungen!
Mit folgenden Klicks kannst du zeigen, dass dir unsere Seite gefällt: