Verbote in einzelnen Ländern erschweren Erfolgsaussichten für Kinderwunschpaare

Unterschiedliche gesetzliche Bestimmungen in den einzelnen Ländern in Europa können Kinderwunschpaare unter Umständen daran hindern, in ihrem Heimatland die Therapie mit bestmöglicher Erfolgsaussichten bekommen zu können. Diese Gesetzesbestimmungen haben zur Folge, dass an gewissen Zentren (Standorten) bestimmte Behandlungs-Therapien nicht erlaubt sind.

In Europa gibt es länderspezifische Unterschiede zwischen medizinisch hilfreichen und den gesetzlich erlaubten Behandlungsmethoden im Bereich der Kinderwunschbehandlung. Nach aktuellem Stand von Wissenschaft und Medizin sind die Praktiken inzwischen sehr gut erforscht und stellen bei richtiger Anwendung heutzutage für die Gesundheit des Kinderwunschpaares, und vor allem für das langersehnte eigene Kind, keine speziellen Risiken dar. Trotzdem sind die geschichtlichen, politischen, religiösen, ideologischen Hintergründe in verschiedenen Ländern sehr komplex, was sich in der Umsetzung gesetzlicher Bestimmungen zeigt. Daher gibt es teilweise große Unterschiede zwischen den einzelnen Staaten, was in der Reproduktionsmedizin erlaubt ist und was nicht.

Aktuelle Beiträge aus dem Kinderwunsch-Blog:


OvarialinsuffizienzVeränderungen der Eierstockfunktion als Ursache für Unfruchtbarkeit bei Frauen

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Symbolbild | Foto: Shutterstock Sowohl bei Frauen als auch bei Männern kann es verschiedene körperliche Ursachen für deren Infertilität geben. Umso wichtiger ist eine umfassende ärztliche Abklärung. Wird dabei eine sogenannte Ovarialinsuffizienz festgestellt, dann versteht man allgemein darunter, dass bei der betroffenen Frau die Funktion ihrer Eierstöcke stark beeinträchtigt oder gar völlig eingestellt ist. Es(More)…



„Darf ich mir in der Schwangerschaft die Haare färben?“FAQs zur Verhaltensweise in der Schwangerschaft

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Symbolbild | Foto: Shutterstock Es hat geklappt! Der Schwangerschaftstest ist positiv. Nun beginnt eine äußerst spannende und faszinierende Zeit, mit überwältigenden Gefühlen und Emotionen. Dabei kommen natürlich viele Fragen auf. Man will ja schließlich nichts falsch machen, besonders wenn der Weg zum ersehnten Baby etwas länger war. Was schwangere Frauen häufig wissen wollen, beantwortet der(More)…



Hysteroskopie im IVF-ZentrumHintergründe und Bedeutung der Gebärmutterspiegelung bei unerfülltem Kinderwunsch

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Symbolbild | Foto: Shutterstock Seit der Etablierung in unser breites Spektrum an Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, können wir in unserem IVF-Zentrum mittlerweile auf mehr als 500 erfolgreich durchgeführte Hysteroskopien zurückblicken. Grund genug für uns, einen Überblick zum Stellenwert der Hysteroskopie in der Reproduktionsmedizin zu geben. Dabei wollen wir auch auf unsere Erfahrung näher eingehen und folgende(More)…



„Allen Paaren den Zugang zur Kinderwunschbehandlung erleichtern“IVF Zentren Prof. Zech als Teil von NEXTCLINICS

von IVF Zentren Prof. Zech,
|  

Anfang August dieses Jahres lautete die Botschaft einer Presseaussendung – „NEXTCLINICS erweitert das Portfolio mit den IVF Zentren Prof. Zech und wird zu einem der größten Anbieter im Bereich der Reproduktionsmedizin in Europa“ – und beschreibt eine neue, international tätige Gruppe von IVF-Zentren, Labors und medizinischen Einrichtungen mit verschiedenen Fachbereichen. NEXTCLINICS zählen aktuell 14 Kliniken(More)…

Wir freuen uns über positive Rückmeldungen!
Mit folgenden Klicks kannst du zeigen, dass dir unsere Seite gefällt: